Gibt es Gesetze, die vor Datenmissbrauch schützen?

Bei den Mitgliedern der fashionGroup RFID geschieht der Einsatz von RFID vollständig im Einklang mit den europäischen Datenschutzrichtlinien (95/46/EG und 2002/58/EG) und dem Bundesdatenschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland (BDSG).
Die fashionGroup RFID bekennt sich zudem ausdrücklich dazu, die Persönlichkeitsrechte der Kunden zu achten und zu schützen, daher werden mit Hilfe der RFID-Technologie weder personenbezogene Daten erhoben, noch verarbeitet.
Dies ist umso weniger der Fall, als dass Europa für personenbezogene Daten über ein Datenschutzniveau verfügt, das weltweit Standards setzt. Ohne Einwilligung der Betroffenen oder Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis dürfen personenbezogene Daten weder erhoben, verarbeitet noch genutzt werden. Ihnen stehen darüber hinaus Auskunftsrechte und das Recht auf Löschung der erhobenen Daten zu. Neben dem BDSG deckt die EU-Datenschutzrichtlinie im gesamten Binnenmarkt bereits heute die Anwendungsfelder von RFID ab.

< vorherige Frage | nächste Frage >
Diese Frage ausdrucken